News & Infos vom : 02.09.2016

Aphrodisiaka erklärt von Deinem Bordell München-Dachau

Die sexuell anregende und aphrodisierende Wirkung wird beispielsweise Trüffeln, Schokolade, Ei, Austern, Lachs, Aal oder Schildkrötenfleisch nachgesagt. Erdbeeren gelten auch als Lusterzeuger, da der hohe Zinkgehalt die Produktion von Testosteron beschleunigt und so schneller Lust auf Sex macht. Auch Granatäpfel sind ein Sinnbild der Verführung und ein wirksames Potenzmittel. Viele der genannten Stoffe wirken allerdings nur durch Einbildung oder durch die Verringerung der Hemmung. Bekannt sind heute vor allem Safran, Spanische Fliege, Yohimbe, Damiana, Maca und bestimmte Drogen. Auch deren Wirkung ist wissenschaftlich nicht ausreichend belegt.

copyright © 2010 CPF Ikarus AG | Impressum und Datenschutzerklärung | Wegbeschreibung | Kontakt